Die Bengalkatze

Sind Sie auch ein absoluter Katzenfan und finden exotische Rassen faszinierend? Dann wird Ihnen mit Sicherheit auch die Bengalkatze gefallen, die wie ein kleiner Tiger aussieht. Weit verbreitet ist die Bengalkatze in Asien, wo sie sich am liebsten in Bergwäldern und Trockenwäldern aufhält. Doch auch in offeneren Gegenden können Sie die Bengalkatze mit etwas Glück entdecken. In freier Natur ernährt sich die Bengalkatze hauptsächlich von kleinen Beutetieren wie Fisch, Insekten, Nager und Reptilien. In der Wildnis hat die Katze eine Lebenserwartung von etwa 10 Jahren, in Gefangenschaft kann die Lebensdauer sogar 15 Jahre betragen.

Die Größe der Bengalkatze

Die Größe der Bengalkatze variiert von Tier zu Tier. Allgemein lässt sich sagen, dass die Größe der Bengalkatze etwa 25-45 cm beträgt, die Körperlänge misst ungefähr 45-70 cm. Das Gewicht der männlichen Bengalkatzen liegt zwischen 3,5 kg bis 7 kg, wobei die Weibchen oftmals leichter sind. Doch neben der Größe der Bengalkatze bietet sie eine weitere Besonderheit: da die Hinterbeine der Katze ein Stück länger sind als die Schultern, besitzt sie eine beachtliche Sprungkraft und springt dadurch höher als herkömmliche Katzen.

Charakter der Bengalkatze

Wenn Sie Ihre Bengalkatze bei einem guten Züchter kaufen, müssen Sie nicht befürchten, dass sie noch aggressiv oder wild wie in der freien Natur ist. Im Prinzip können Sie die Bengalkatze wie jede andere Katze in Ihrem Haus und Ihrem Garten halten. Der Charakter der Bengalkatze lässt sich als temperamentvoll und aktiv, aber auch als menschenbezogen, verschmust und anhänglich bezeichnen. Darüber hinaus spielen die kleinen Tiger gerne, was auch typisch für den Charakter der Bengalkatze ist.

Der Charakter der Bengalkatze im Gegensatz zu den anderen Katzenrassen

Ganz anders als andere Katzenrassen liebt die Bengalkatze das Wasser. Es gibt sogar Bengalkatzen, die gemeinsam mit ihrem Besitzer duschen oder baden. Wenn Sie die Wasserscheu bei den anderen Katzenrassen schon immer kritisiert haben, dann ist eine Bengalkatze bestimmt das richtige Haustier für Sie. Zudem unterscheidet sich nicht nur der Charakter der Bengalkatze von den übrigen Katzenrassen, sondern in Sachen Intelligenz hat der kleine Tiger einiges zu bieten. Die Bengalkatze kann nämlich nicht nur wesentlich mehr Laute von sich geben als andere Katzenrassen, sondern auch Gegenstände apportieren, Kunststücke erlernen und Türen öffnen. Die Intelligenz dieser Katze ist einfach nicht zu toppen!

Die Züchter für Bengalkatzen

Wenn Sie sich für den Kauf einer Bengalkatze entscheiden, sollten Sie auf jeden Fall einige Dinge beachten. Vor allem ist es wichtig, sich an einen Züchter für Bengalkatzen zu wenden. Die Züchter für Bengalkatzen haben von dieser besonderen Katzenrasse viel Ahnung und geben Ihnen Tipps rund um die Haltung und die Pflege. Darüber hinaus können Sie sich beim Züchter für Bengalkatzen sicher sein, dass die Tiere einwandfrei aufgewachsen sind und somit einen zutraulichen und nicht aggressiven Charakter besitzen.

Navigation
Werbung